Burg Fürsteneck: American Old-Time und Bluegrass Music

05.04.2019 18:30 - 07.04.2019

A racing fiddle, a chopping mandolin, a popping banjo, a thumping bass, a soaring guitar, washboard, spoons, a jug, a harmonica. Wer kann zuhören, ohne mitspielen, mitsingen oder mittanzen zu wollen?

Old-Time ist eine lebendige Musiktradition. Lernende und Fortgeschrittene spielen zusammen aus dem Repertoire der Old-Time und Bluegrass Musik. Fiddle- und Tanzstücke, Balladen, Quatschlieder, Country Blues und Gospel - die Lieder und Tunes erinnern an eine frühere und langsamere Zeit, in der Musikmachen mit Freunden, Nachbarn und Familie die Hauptunterhaltung war.

Am Anfang der Aufnahmezeit in den 20er und 30er Jahren nahm die erste Generation von Musiker*innen ihre Lieder und Tunes auf. The Carter Family, Doc Boggs, Grayson and Whitter, Riley Pucket, Eck Robertson u.v.a. legten den Grundstein der späteren Country und Bluegrass Musik und prägten das Repertoire der Old-Time Musik. In den 40er Jahren gründete Bill Monroe die Bluegrass Boys und erfand eine neue Musikrichtung, Bluegrass, die auf der älteren amerikanischen Musiktradition basiert. Old-Time and Bluegrass sind zwei parallele, aber auch überlappende Musiktraditionen. Sie unterscheiden sich teilweise in Repertoire und Spieltechniken.

Ziele und Voraussetzungen:

Folgende Instrumente eignen sich hervorragend für den Workshop: Gitarre, Geige, Mandoline, Clawhammer-Banjo. Die Spieltechniken dieser Instrumente werden mit den Workshopleitern vertieft. Ziel des Workshops ist es, Tunes und Lieder der Old-Time Music/Bluegrass gemeinsam zu lernen. In kleineren Gruppen werden wir uns mit Improvisationsmöglichkeiten und Spieltechniken verschiedener Instrumente, z.B. Fiddle, Mandoline, 5-string Clawhammer-Banjo und Gitarre beschäftigen. Es wird an dem Wochenende viel gespielt und gesungen, teilweise im Bandworkshop, in kleineren Instrumentengruppen und in informellen Sessions in kleineren und größeren Gruppen.

Teilnehmende müssen keine Vorkenntnisse in amerikanischer Musik haben, sollten aber ihre Instrumente möglichst auf mittlerem Niveau beherrschen. Am Kursende erhalten alle Teilnehmenden ein Liederheft mit den Liedern und Tunes des Workshops.

Dozenten: Rainer Zellner, Bill Flowe, Joon Launkamp

 

Adresse: Akademie Burg Fürsteneck, Am Schlossgarten 3, 36132 Eiterfeld